„Rad und Klima live“

Minden. Unter dem Motto „Rad und Klima live“ findet am Samstag, den 21. September, in Minden von 11 bis 18 Uhr der 6. Umwelttag in Kombination mit dem 9. Fahrradaktionstag statt. Schwerpunkte sind die Themen Verkehrssicherheit, umweltfreundliche Mobilität und Klimaschutz.

Die Ausstellung „30 Jahre ARM – Aktive Radler Minden“ gibt schon ab dem 16. September in der Bürgerhalle, Kleiner Domhof 17, einen Vorgeschmack auf das Thema.

 

Bei der eigentlichen Veranstaltung am 21. September sind vor dem Rathaus auf dem Markt bis zum Domvorplatz verschiedene Aktionen geplant:
Besucher, die ihr Fahrrad mitbringen, können kleinere Reparaturen von der Radstation Minden durchführen lassen. Die Polizei bietet die Codierung von Rädern an. Außerdem gibt es eine kostenlose Fahrradwaschanlage, die Räder in neuem Glanz erstrahlen lässt.

 

Für alle, die noch einen fahrbaren Untersatz benötigen, veranstaltet das Bürgerbüro ab 11.15 Uhr eine Versteigerung von Fundrädern. Außerdem können weitere umweltfreundliche Mobilitätslösungen – vom Rollstuhlrad über die Elektrorikscha bis hin zu Segways – angeschaut und ausprobiert werden. Das Leo-Sympher Berufskolleg stellt das Modell des „MobiLEO“ 2015 vor, das bei dem internationalen Shell-Eco-Marathon zum Einsatz kommen soll. Währenddessen bringt die Kurt-Tucholsky-Gesamtschule von Schülern konstruierte umweltfreundliche „Solar-Bobby-Cars“ zum Ausprobieren mit. Kinder können unter der Rathauslaube an einer Malaktion teilnehmen.

 

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Minden-Lübbecke e.V. hält um 13.30 Uhr den Bildervortrag „Flandern – eine Fahrradtour durch das Mittelalter.“
Bei einer „Energietour“ mit dem Fahrrad können energetisch interessante Objekte (Blockheizkraftwerk, Wasserkraft, Windkraft, Solarthermie, Scheitholzkessel) auf dem Gebiet der Stadt Minden besichtigt werden. Die Radtour dauert rund vier Stunden. Da die Teilnehmerzahl auf 20 limitiert ist, wird um Anmeldung per Tel. 0571-89 607 oder E-Mail m.masbaum@minden.de gebeten.

 

An Infoständen wird über Fahrradtouren und aktuelle Entwicklungen der Fahrradpolitik informiert. Zudem gibt es Hinweise für Anfänger und Fortgeschrittene zur Tourenplanung mit dem GPS-Gerät. In dem Bereich am Kleinen Domhof werden Polizei und Verkehrswacht zwei Crashtests mit Fahrradfahrern zeigen. Stündlich veranschaulicht ein Helmtest die Wichtigkeit des Tragens von Fahrradhelmen. Außerdem informiert die „Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise in NRW“ über ihre Kampagne „Ich bin die Energie“ und hält Geschenke bereit, die auf den Umstieg aufs Fahrrad oder die eigenen Füße Lust machen sollen.

 

Auch die „Verbraucherzentrale“, das“Klimabündnis im Mühlenkreis“ und das „Weltladen-Infozentrum“ beteiligen sich mit Infos und Aktionen zum Thema Klimaschutz und umweltfreundliche Mobilität.

 

Die Stadt Minden und alle mitwirkenden Akteure wollen bei den Mindenerinnen und Mindenern das Bewusstsein dafür schärfen, dass jeder einen Beitrag zur fahrrad- und umweltfreundlichen Stadt leisten kann. Weitere Informationen gibt es unter http://ww.minden.de und http://www.adfc-minden.de/.

 

» Flyer zum Tag „Rad und Klima live“

Print Friendly, PDF & Email

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*