Geschwindigkeitsüberprüfungen – Tempo 115 bei erlaubten 50 km/h

Bild von Ingo Kramarek auf Pixabay

Minden (ots). Bei Geschwindigkeitsüberprüfungen des Verkehrsdienstes der Polizei Minden-Lübbecke wurden am vergangenen Sonntag innerorts etliche Verkehrsteilnehmer erwischt, die zu schnell unterwegs waren.

So überprüften die Beamten in dem mehrstündigen Einsatz auf der Todtenhauser Straße insgesamt 786 Fahrzeuge. Das Resultat: 90 Verwarngelder und 24 Owi-Anzeigen, darunter acht Fahrverbote.

Als trauriger „Tagesschnellster“ wurde ein Audi-Fahrer mit Herforder Kennzeichen vom Messgerät erfasst. Dieser wurde von den Einsatzkräften bei erlaubter Höchstgeschwindigkeit von 50 km/m mit Tempo 115 geblitzt. Er wird sich nun aller Voraussicht nach mit einem Bußgeld von 480 Euro, drei Monaten Fahrverbot sowie zwei Punkten in Flensburg konfrontiert sehen.

Print Friendly, PDF & Email