Hannover: Veranstaltungs- und Freizeit-Highlights im August und weitere Termine

Hannover Herrenhäuser Gärten
Herrenhäuser Gärten, copyright: Coptograph

Herrenhäuser Gärten:

Sommernächte im Gartentheater

Vom 2. bis 23. August dient das einmalige Ambiente des Gartentheaters wieder als Kulisse für ein vielfältiges und hochkarätiges Programm. Die Veranstaltungsreihe „Sommernächte im Gartentheater“ lädt mit unterschiedlichen Genres die Besucher*innen dazu ein, inmitten der sommerlichen Blütenpracht ihren ganz persönlichen Sommernachtstraum zu erleben.

Tanz, Live-Musik, Poetry Slam und Kino unterm Sternenzelt!

Mehr…

 

EXPO Plaza:

Ed Sheeran

Der aktuell weltweit erfolgreichste Singer/Songwriter tritt am 2. und 3. August auf dem Messegelände auf.

Ed Sheeran ist zweifellos einer der wenigen Künstler, die aus dem Stand eine Open-Air-Show mit mehreren zehntausend Fans füllen können. Und nicht nur das: Ed Sheeran ist aktuell auch der einzige Künstler, der vor so einer Kulisse auch noch ganz allein performt. Seit seinen Anfangstagen steht er alleine mit Gitarre und Loop-Station auf der Bühne und baut dort seine weltweit gefeierten Popsongs zusammen. Wie sehr ihn seine Fans dafür lieben, zeigte 2018 die phänomenale Sommer-Tour mit ausverkauften Konzerten in Berlin, Gelsenkirchen, München und der größten Show dieser Tour auf der Hamburger Trabrennbahn mit über 80.000 begeisterten Fans – insgesamt waren es mehr als 350.000 Besucher*innen bei den sechs deutschen Konzertterminen in diesem Sommer.

Mehr…

 

Weddingenufer Hannover:

Fährmannsfest

Wo Ihme und Leine zusammenfließen, feiert Hannover vom 9. bis 11. August wieder sein „kleines Woodstock“, das Fährmannsfest. Als Headliner für das Musikfestival haben sich Kettcar angekündigt.

Das Fährmannsfest ist das größte alternative Open Air-Musikfestival der Region Hannover und zugleich ein außergewöhnliches sommerliches Stadtteilfest für alle Altersgruppen. Es ist das Fest des bunten Volkes und der Musik – ganz im Zeichen eines respektvollen und freundlichen Miteinanders. Das Fest wird rund um den Zusammenfluss von Ihme und Leine und die beide Ufer verbindende Justus-Garten-Brücke veranstaltet. Die gesamte Grünanlage basiert auf einem „Ökologisches Open Air“-Konzept, damit die Umwelt in dem Naturpark geschont bleibt.

Mehr…

 

“Ihme Hall” unterhalb der Brücke Spinnereistraße:

URBAN NATURE Graffiti Art and Culture

Das URBAN NATURE geht in die zweite Runde – vom 16. bis 18. August findet das Festival rund um Graffiti und Street Art wieder an der “Ihme Hall” unterhalb der Brücke Spinnereistraße vor dem Heizkraftwerk Linden statt. Über 60 Künstler*innen gestalten die Flächen am Ufer – darunter auch Künstler*innen aus den hannoverschen Partnerstädten Bristol und Poznan. Drei Tage lang gibt es Filme, Vorträge, Diskussionen und Führungen rund um das Thema Urban Art. Am Samstag gibt es außerdem einen Kunstkiosk, Live Musik, Kulinarisches und eine Aftershow-Party in der Glocksee.

Besonderes Highlight ist die Vorführung des Films “Rocko und seine Brüder” am 16. August.

Veranstaltet wird das Festival vom Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover und dem Graffiti Netzwerk Hannover.

Mehr Informationen zum Programm und dem zeitlichen Ablauf folgen unter

Mehr…

 

Kulturzentrum Pavillon, Turba Gallery und Studio: Ilka Theurich:

20. OPEN International Performance Art Festival

Die Jubiläumsausgabe des größten chinesischen Performancefestivals ist in diesem Jahr, da es zurzeit aus politischen Gründen in China nicht umsetzbar ist, zu Gast in Deutschland und der Schweiz. Die 20. Edition des legendären chinesischen OPEN Performance Art Festivals wird am 19. August im Kulturzentrum Pavillon eröffnet und dauert bis 21. August. 

Das Open International Performance Art Festival begann im Jahr 2000 (Kurator*innen Chen Jin, Shu Yang und Zhu Ming). Das eigentliche Ziel des Festivals war und ist es: exzellente internationale Performancekünstler*innen vorzustellen und mit dem chinesischen Publikum in einen Austausch zu treten. Bisher hat das Festival eine freie Plattform für internationale Performancekunst geboten. Nach einem sehr schwierigen Festival 2018 in Gunagzhou hat sich nun der Gründer und Kurator des Festivals im April 2019 an die damals teilnehmenden Deutschen Künstler*innen gewendet und um Mithilfe gebeten seine 20. Jubiläumsausgabe in Europa umzusetzen.

In den letzen Jahren kam es immer wieder zu Zwischenfällen und inzwischen wird die Performancekunst in China als provokative Kunstform bezeichnet. Dieses hat Auswirkungen auf unabhängige Künstler*innen, Kurator*innen und freie Ausstellungs- und Aufführungsformate. 2019 wird nun die Offenheit der Besucher*innen Hannovers und noch weiterer Stationen gemeinsam mit den Koperationspartner*innen in Köln, Frankfurt am Main, Burgbrohl, Basel und Bochum auf die Probe gestellt. Diskussionen sind erwünscht – ganz im Geiste der Unabhängigkeit, Offenheit und Ausdrucksfreiheit.

Kooperationspartner*innen in Hannover sind das Kulturzentrum Pavillon, die Städtische Gallerie KUBUS, die Turba Gallery und das Studio: Ilka Theurich.

Mehr…

 

Trammplatz Hannover:

Fest der Kulturen

Am 17. und 18. August findet vor dem Neuen Rathaus Hannover wieder das Fest der Kulturen statt. 

Das Fest der Kulturen ist ein mehrtägiges, internationales Fest bei dem sich der Trammplatz und der Maschpark in ein buntes, lebendiges, vielfältiges, unterhaltsames und informatives Zentrum verwandelt. Unter diesem Dach vereinen sich etliche Kulturen und Nationen dieser Welt um einen friedlichen und gemeinschaftlichen, interkulturellen Austausch zu schaffen.

Mehr…

 

HCC Hannover:

Maker Faire

Auf der Maker Faire am 17. und 18. August gibt es einiges zu sehen: Feuerspeiende Roboter, unglaubliche Erfindungen und eine bunte Mischung rund 1.000 kreativer Maker. Mitmachen, anfassen und lernen: Die Besucher*innen können (fast) alles selber ausprobieren, an Workshops teilnehmen und löten, schmieden oder nähen lernen.

Mehr…

 

Steinhuder Meer:

Festliches Wochenende am Steinhuder Meer

Das 66. Festliche Wochenende vom 23. bis 25. August verwandelt Steinhude und den Badestrand Weiße Düne in Mardorf drei Tage lang in einen maritimen Festplatz. Absoluter Höhepunkt ist das stimmungsvolle doppelte Höhenfeuerwerk über dem Steinhuder Meer am Samstagabend um 22 Uhr.

Kreativ beleuchtete Boote, Musik auf insgesamt 5 Bühnen, vielfältige Gastronomie, ein Kinderprogramm und maritimes Flair laden an Süd- und Nordufer zu einem entspannten Wochenende mit Freunden ans Steinhuder Meer ein. Der Eintritt ist frei.

Mehr…

 

Friedrichswall Hannover:

ProAM – Die Nacht

Eines der größten Nach-Tour-Kriterien Europas findet am 28. August vor dem Neuen Rathaus in Hannover statt. Direkt im Anschluss an die Fahrerpräsentation der Deutschland Tour 2019.

Die Nacht verspricht nicht nur großen Sport, sondern wird auch ein reichhaltiges Rahmenprogramm für die Zuschauer*innen im Angebot haben. Auf der Bühne im Innenraum wird es Interviews mit den Stars und Musik zu bestaunen geben.

Mehr…

 

Heldraumstation, Gerberstr. 3A (Hinterhaus)

Literarisches Speeddating: Hannovers Autor*innen stellen sich vor – No. 2

Am 28. August von 19.30 bis 21.15 Uhr in der Heldraumstation, Gerberstr. 3A (Hinterhaus) setzt das Kulturbüro Hannover seine neue Lesereihe fort, bei der die Besucher*innen von einer Autor*in zum nächsten Autor*in wandern: Bei Kurzlesungen im kleinen Kreis und bei Gesprächen auf Augenhöhe können sie von den hannoverschen Schriftsteller*innen dabei auch erfahren, wie sie auf ihre Themen kommen und wo denn die Grenze zwischen Recherche und Fantasie liegt.

Mehr…

 

Diverse Bühnen in Hannover:

TANZtheater INTERNATIONAL 2019

Kein Sommer ohne Tanz: Auch 2019 bietet das Festival TANZtheater INTERNATIONAL wieder Highlights internationaler Tanzkunst. Vom 29. August bis zum 7. September lädt die inzwischen 34. Festivalrunde mit mehreren Produktionen in die Orangerie Herrenhausen, ins Niedersächsische Staatstheater und in die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Das seit 1985 bestehende Festival zeigt als eine der traditionsreichsten Präsentationsplattformen für zeitgenössischen Tanz bundesweit Trends und Tendenzen auf und regt zum Diskurs an.

Mehr…

 

Hannover:

„Deutschland Tour“ Auftakt des Sportevents

Die Deutschland Tour startet in diesem Jahr in Hannover. Damit führt die viertägige Rundfahrt von Niedersachsen nach Thüringen – von Landeshauptstadt zu Landeshauptstadt. Nach dem Auftakt in Hannover am 29. August wird vier Tage später in Erfurt der Gesamtsieger der Deutschland Tour 2019 gekürt.

Mehr…

 

Künstlerhaus:

Installation von Sebastian Kuhn

Vom 29. August 2019 bis zum 30. August 2020 präsentiert der Kunstverein Hannover und die Stiftung Niedersachsen die Raum-Installation von Sebastian Kuhn (*1977, Krumbach) bestehend aus Spiegelelementen und Aluminiumrohren, die sich mit dem umgebenden Treppenhaus und den linearen architektonischen Strukturen verschränkt. Dadurch wird ein komplexes begehbares Gebilde geschaffen, in dem sich tatsächlicher und illusionistischer Raum vielfach durchdringt und die Wahrnehmung der Betrachter*innen gefordert wird. Deren Bewegungsverhalten beim Begehen der Treppe findet ihre visuelle Dopplung in den Spiegelelementen der Installation und wird damit ein sinnstiftender Teil bei der Erfahrung des Raums.

Aus dem eingeladenen Wettbewerb für das Jahr 2019/2020 hat eine Jury bestehend aus der Stiftung Niedersachsen, dem Kunstverein Hannover und der aktuell ausgestellten Künstlerin Rachel von Morgenstern den Vorschlag des Künstlers Sebastian Kuhn (*1977, Krumbach) angenommen. In seiner Arbeit als Bildhauer beschäftigt sich Sebastian Kuhn seit vielen Jahren mit Wahrnehmungsphänomenen, die den Körper und dessen Bewegung in den Mittelpunkt stellen. Mit seinem Entwurf „Pontracost“ hat er diesen Ansatz auf überzeugend-sinnliche Weise für die »Stufen zur Kunst« übertragen können. Kuhn hat an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg studiert und ist Meisterschüler von Prof. Tim Scott.

Mehr…

 

Kestner Gesellschaft:

Wo Kunst geschehen kann – die frühen Jahre des CalArts

Die umfassende Gruppenausstellung präsentiert vom 30. August bis 10. November in der Kestner Gesellschaft die legendären Gründungsjahre (1970-1980) der amerikanischen Kunsthochschule „California Institute of the Arts“ (CalArts), die zahlreiche bekannte Künstlerinnen und Künstler hervorgebracht hat. Die Ausstellung mit dem Titel „Wo Kunst geschehen kann – Die frühen Jahre des CalArts“ eröffnet eine multiperspektivische Sicht auf die Schule: Parallel existierende Strömungen aus dem Umfeld der Konzeptkunst, des Feminismus und des Fluxus sowie die radikalen pädagogischen Konzepte der Schule werden in der Ausstellung erstmals vereint.

Künstler*innen der Ausstellung: Michael Asher, John Baldessari, Ericka Beckman, Ross Bleckner, Barbara Bloom, Troy Brauntuch, Klaus vom Bruch, Judy Chicago, Eric Fischl, Simone Forti, Jack Goldstein, Douglas Huebler, Stephan von Huene, Allan Kaprow, Mike Kelley, Alison Knowles, Suzanne Lacy, Matt Mullican, Daniel Joseph Martinez, John Miller, Susan Mogul, Ann Noël, Sandra Orgel, Tony Oursler, Lari Pittman, Stephen Prina, Aviva Rahmani, Ulrike Rosenbach, David Salle, Mira Schor, Jim Shaw, Miriam Schapiro, Wolfgang Stoerchle, Mitchell Syrop, Carry Mae Weems, James Welling, Faith Wilding, Christopher Williams und Emmett Williams u.a.

Mehr…

 

Diverse Galerien in Hannover:

ZINNOBER

Mit Rekordbeteiligung geht es in den 22. ZINNOBER: Verschiedene Genres, alle Altersgruppen, unterschiedliche Nationalitäten – die Kunstszene ist noch bunter und abwechslungsreicher geworden. 69 Galerien, Ateliers und Kunstvereine machen das Wochenende 31. August und 1. September zum Kunstspektakel. 

Über die ganze Stadt verteilt gibt es vielfältige Kunstausstellungen, spannende Aktionen, bewegende Führungen in den Stadtteilen, anregende Kunstvermittlung und tolle Abendveranstaltungen. An beiden Tagen haben die teilnehmenden Häuser jeweils von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos, wenn im Programm nicht anders aufgeführt.

Den ZINNOBER-Auftakt macht in diesem Jahr eine Podiumsdiskussion zur Frage „Autonomie der Kunst?“ im Kunstverein Langenhagen am 28. August um 19 Uhr moderieren Sebastian Stein und Noor Mertens ein Gespräch über strukturelle Zwänge künstlerischer Autorschaft und Produktion mit Kurt Ryslavy, Andrea von Lüdinghausen, Mareike Poehling und weiteren geladenen Gästen. Hierbei werden Fragen nach strukturellen Zwängen künstlerischer Autorschaft und Produktion, die damit verbundene nur relative Autonomie von Künstler*innen sowie Potentiale im Hinblick auf institutionelle Kritik diskutiert.

Mehr…

 

Ballhofplatz:

Open-Air Tangonacht am 31. August

Am 31. August geht es bei der nunmehr 16. Tangonacht auf dem Platz vor dem Ballhof in Hannovers Altstadt zu wie in der südamerikanischen Metropole. Die Tangonacht bringt wieder das einzigartige Argentinien-Flair in das charmante Stadtviertel an der Leine. Der Weg von Hannover nach Buenos Aires ist weit. Doch man muss nicht immer eine mühsame Reise auf sich nehmen, um argentinische Luft zu schnuppern. Tangomusik klingt durch die Straßen, unter freiem Himmel schwofen die Paare eng an eng zu den sehnsuchtsvollen Klängen vom Rio de la Plata. Die anderen schauen zu, plaudern miteinander und genießen die Tangonacht.

Auftakt zum nächtlichen Tanz ist um 17 Uhr auf dem Ballhof. Für Live-Musik sorgt das Hamburg Tango Quartett, die mit jeweils drei Live-Sets sehr tanzbar am Abend das Publikum begeistern und auf den extra verlegten Tangotanzboden locken werden. Dazu kommen Tanzvorführungen und Schnupperstunden für Neugierige. 

Mehr…

 

bis 18. August „Maschseefest“, rund um den Maschsee

bis 18. August „Saxones“, Landesmuseum Hannover

bis 25. August „Henrike Naumann“, Kunstverein Hannover

bis 25. August, Alice Aycock, Sprengel Museum Hannover

bis 1. September Ausstellung „Alice Aycock“, Sprengel Museum Hannover

bis 8. September „Die kleine Raupe Nimmersatt“, Museum Wilhelm Busch

bis 21. September „Internationaler Feuerwerkswettbewerb“, Herrenhäuser Gärten Hannover

bis 6. Oktober „Flow Garden“, Maschteich Hannover

bis 6. Oktober Ausstellung „Gezielte Setzungen: Übermalte Fotografie in der zeitgenössischen Kunst“, Sprengel Museum Hannover

bis 6. Oktober „100 Jahre Merz – Kurt Schwitters. Crossmedia“, Sprengel Museum Hannover

bis 3. November „Stufen zur Kunst“, Künstlerhaus Hannover    

bis 17. November Ausstellung „verfemt – gehandelt. Die Sammlung Doebekke im Zwielicht: Von Corinth bis Kircher…“, Sprengel Museum Hannover

bis 5. Januar 2020 „Digital. Multiple. Bjørn Melhus“, Sprengel Museum Hannover

bis 28. Februar 2020 Ausstellung „Energieversorgung heute – vernetzt.intelligent.digital“, Museum für Energiegeschichte(n)

bis 31. Dezember 2021 „Elementarteile. Grundbausteine des Sprengel Museum Hannover und seiner Kunst“, Sprengel Museum Hannover

 

 

August 2019

Kunst und Kultur / Feste und Festivals:

2. bis 4., 9. bis 11., 16. bis 18. und 21. bis 23. August „Sommernächte im Gartentheater“, Gartentheater Herrenhäuser Gärten

2. und 3. August Konzert „Ed Sheeran“, Expo Plaza

6. August „Hiroshimatag“, diverse Orte

9. bis 11. August „Fährmannsfest“, Weddigenufer Hannover

16. bis 18. Augsut URBAN NATURE Graffiti Art and Culture, Ihme-Hall Nähe Spinnereistraße 

17. und 18. August „Fest der Kulturen“, Trammplatz

19. bis 21. August „20. OPEN Internatioanl Performance Art Festival“, Kulturzentrum Pavillon, Turba Gallery und Studio: Ilka Theurich

22. bis 25. August „Urban Nature Festival“, Ihmeufer/ Spinnereistraße Hannover

23. bis 25. August „Festliches Wochenende“, Steinhuder Meer

24. August Int. Feuerwerkswettbewerb (Italien), Herrenhäuser Gärten

25. August „Jubiläumsfest Sprengel Museum Hannover“, Sprengel Museum Hannover

28. August Literarisches Speeddating No. 2, Heldraumstation

29. August bis 7. September „TANZtheater International“, diverse Bühnen

29. August 2019 bis 30. August 2020 Raum-Installation von Sebastian Kuhn, Künstlerhaus

30. August bis 10. November Wo Kunst geschehen kann – die frühen Jahre des CalArts, Kestner Gesellschaft

31. August „Hoffest Schauspiel“, Schauspielhaus Hannover

31. August bis 1. September ZINNOBER, diverse Galerien

weitere Veranstaltungen und Termine:

17. bis 18. August „Maker Faire“, HCC Hannover

26. August „Preisverleihung Lebenshilfe“, Bürgersaal Neues Rathaus

28. August „ProAm-Die Nacht“, Friedrichswall Hannover

29. August „Deutschland Tour“ Auftakt des Sportevents, Hannover

 

September

Kunst und Kultur / Feste und Festivals:

4. September 2019 bis 19. April 2020 „Hannoverwandelt. Fotografierte Zeitgeschichte 1946 – 2019“, Historisches Museum Hannover

6. September Konzert „Herbert Grönemeyer“, HDI Arena

6. bis 8. September „Internationales Fahrbibliothekstreffen“, mehrere Veranstaltungsorte in Hannover/Umgebung

7. September Feuerwerkswettbewerb (Tschechien), Herrenhäuser Gärten

7. September Veranstaltung zum 1. Internationalen Fahrbibliothekstreffen, Goseriedeplatz

7. September bis 17. November „Kaari Upson“, Kunstverein Hannover

8. September Tag des offenen Denkmals, bundesweit

12. September bis 28. November Ausstellung „Überlebensmittel“, Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover

12. bis 15. September „Chor.com“, HCC Hannover und weitere Orte

16. September bis 7. Oktober Foto-Ausstellung Städtepartnerschaften „the one king“ von Jasmin Mittag, Bürgersaal Neues Rathaus

21. September Int. Feuerwerkswettbewerb (Japan), Herrenhäuser Gärten

21. September bis 17. November Brynolf Wennerberg, Malerei, Zeichnungen und Gebrauchsgrafiken und Art Déco, Grafikdesign aus Paris, Museum Wilhelm Busch

21. September bis 12. Januar 2020 „Fiona Tan. Goraiko „Spectrum“ – Internationaler Preis für Fotografie der Stiftung Niedersachsen, Sprengel Museum Hannover

22. bis 28. September Interkulturelle Woche, bundesweit

27. September 2019 bis 23. Februar 2020 Ausstellung „Zeitenwende 1400. Die goldene Tafel als europäisches Meisterwerk“, Landesmuseum Hannover

30. September „Abgabe Bid Book – Hannover bewirbt sich um den Titel Kulturhauptstadt Europas 2025“

27. September Tag des Flüchtlings (Interkulturelle Woche), bundesweit

27. September bis 13. Oktober Oktoberfest, Schützenplatz Hannover

Sportveranstaltungen:

8. September Radrennen „ProAm – Dein Tag“, Region Hannover

13. September 17. „Nachtlauf von SportScheck und BMW“, Innenstadt Hannover

27. bis 29. September Drachenfest „Hannover hebt ab“, Kronsberg

Messen:

16. bis 21. September Messe „EMO“, Messegelände Hannover

weitere Veranstaltungen und Termine:

8. September 32. „Entdeckertag der Region“, Innenstadt Hannover

13. bis 27. September Faire Woche zum Thema „Geschlechtergerechtigkeit“

15. September Tag des Friedhofs, bundesweit

20. September „Lange Nacht der Berufe“, Neues Rathaus

25. September „Ihmesalon: Ehemalige Bundesministerin Brigitte Zypries“, Ihmepassage 5

Print Friendly, PDF & Email