Polizei warnt vor Erpressungsversuch mit Porno-Masche

Polizei warnt vor Erpressungsversuch

Kreis Minden-Lübbecke (ots). Aktuell versuchen Betrüger im Mühlenkreis mit einem Erpresserschreiben per E-Mail an das Geld ihrer Opfer zu gelangen. Die Kriminellen geben vor, vom Internetnutzer mithilfe eines auf dem betroffenen Rechner installierten Programms kompromittierende Sexvideos aufgenommen zu haben, während dieser eine Porno-Webseite besuchte.

Hiermit versuchen sie die Adressaten unter Druck zu setzen. Die Täter drohen, diese im Internet zu veröffentlichen oder per E-Mail an die Kontakte des Erpressten zu versenden. Nach Überweisung eines Betrages in Bitcoins an eine angegebene Adresse würden die Aufnahmen gelöscht.

Die Polizei rät, nicht zu antworten und kein Geld zu überweisen. Geht man auf die Masche ein und zahlt das Geld, besteht zudem die Gefahr, zum „Daueropfer“ werden.

Bildnachweis: pixabay.de

Print Friendly, PDF & Email